Stabile Flaute bei Wind-Ausschreibung

Mit einer Unterzeichnung von 55 Prozent erleben die Windenergie-Ausschreibungen in der aktuellen Runde einen neuen Tiefstand. Die Bundesnetzagentur bezeichnet die Situation als besorgniserregend, zu schwierig sei die Genehmigungslage neuer Anlagen.
» Weiterlesen